Logo Rubrikbild

> Award 2012 => Naturarena Rotsee

Naturarena Rotsee - Award für das Projekt des Jahres

Tourismus Award für Naturarena Rotsee

Der Rotsee und seine Umgebung bilden eine weltweit einmalige Naturarena, die sowohl als Erholungs- und Naturschutzgebiet als auch für den Rudersport genutzt wird. Mit seiner geographischen Lage ist der Rotsee geradezu ideal zur Durchführung von Ruderregatten, welche im olympischen Format auf sechs Bahnen über 2000 Meter ausgetragen werden. Doch der Rotsee ist gleichzeitig ein Naturschutzgebiet, mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt und ein Naherholungsgebiet für die Bewohner der umliegenden Gemeinden. Die Studie «Zukunft Rotsee und Rudersport», welche im Auftrag von Stadt und Kanton Luzern, der Gemeinde Ebikon und dem Regattaverein Luzern realisiert wurde, hat nun gezeigt, dass sich die meisten Interessen durchaus unter einen Hut bringen lassen – allerdings mit klar definierten Schutz- und Nutzungsräumen und diversen infrastrukturellen Investitionen.

Das Ziel aller Beteiligter ist klar: Der Rotsee soll auch in Zukunft allen Nutzern offen stehen. Dass dabei ökologische Faktoren eine zentrale Rolle spielen, ist unbestritten, da die Naturarena Rotsee in all ihrer Pracht und ihrem Reichtum erhalten werden soll. Deshalb wird jetzt eine Schutzverordnung ausgearbeitet, welche Naturschutz und Nutzung rechtlich klar regelt. Mit der Verleihung des Tourismus – Award für das «Projekt des Jahres» bewirken wir zweierlei:

  1. Unsere Wertschätzung und Anerkennung gegenüber Urs Hunkeler bekunden - für seinen langjährigen Einsatz am Steuer des Regattavereins Luzern und in dieser Funktion auch als OK – Chef der internationalen Ruderregatten auf dem Luzerner Rotsee.
  2. Aufmunterung, Unterstützung und Motivation signalisieren für Felix Howald für die bereits geleistete, in wesentlichen Teilen aber noch vor ihm liegende Arbeit als Präsident des Vereins «Naturarena Rotsee».

Dieser im Juli 2010 von Urs Hunkeler ins Leben gerufene Verein hat die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit Anwohnern, Naturschützern, Ruderern, Fischern, Vertretern der Wirtschaft, dem Tourismus, der öffentlichen Hand, der Gemeinden, dem Kanton und dem Bund ein Konzept zu entwickeln und zu realisieren, das sowohl den Kriterien neuzeitlicher Freizeit- und Erholungsformen, als auch einer Schutzwürdigkeit des Natur- und Landschaftsraumes Rotsee zu genügen vermag. Ein Konzept aber auch, das mit einem Investitionsaufwand von rund 16 Millionen Franken jene Infrastruktur–Erneuerungen möglich macht, damit die schönste Rudersport– Naturarena der Welt nicht nur weiterhin jährlich für die internationalen Ruderregatten genutzt werden kann, sondern auch wieder einmal zum Schauplatz einer Weltmeisterschaft wird. Urs Hunkeler, wirkte seit 1995 im Vorstand und ab 2002 als Präsident des Regatta Vereins Luzern. Dabei hat er sich grosse Verdienste erworben. Er stellte rechtzeitig die Weichen, damit Luzern mindestens noch einen touristisch wichtigen sportlichen Grossanlass mit internationaler Ausstrahlung realisieren kann: die äusserst attraktiven Regatten der «Ruderwelt Luzern».

Der Verein ist überzeugt, dass sich in der «Naturarena Rotsee» die Interessen von Rudersport und Natur sinnvoll kombinieren lassen und dadurch Synergien genutzt werden können. Die «Naturarena Rotsee» steht bis zur Umsetzung noch vor grossen – auch finanziellen Herausforderungen. Das durchdachte «Projekt des Jahres» wird mit dem Tourismus-Award 2012 ausgezeichnet – als Motivation für die Zukunft und als Anerkennung für die bisher geleistete, zielstrebige Tätigkeit.

Tourismus Forum Luzern TFL Bahnhofstrasse 3 CH-6002 Luzern Tel. 041 227 17 17 info@tfl-luzern.ch Freitag, 26. August 2016